In der St. Ursula-Schule gibt es zwei  Computerräume (AK17 & AK14) im Gebäude St. Angela, mit jeweils 24 und 28 Computern inklusive Lehrercomputer. Außerdem gibt es in den Computerräumen und in jedem Klassenraum einen Smart-TV. Die St.Ursula-Schule unterstützt das BYOD-Konzept (Bring Your Own Device) aus Umweltschutzgründen, welches den Lehrkräften und Schülern  ermöglicht, eigene Laptops und Tablets mitzubringen, die allerdings nur im Unterricht verwendet werden dürfen. Daneben gibt es auch schuleigenes  W-LAN, welches aber nur von Lehrkräften und der Oberstufe verwendet werden darf. Zusätzlich verfügen die Fachräume von Chemie, Biologie und Physik über Beamer, Tageslichtprojektoren und Smart-Boards.  
Die Vertretungspläne sind im Gebäude St. Angela und im Gebäude St. Ursula auf einem Smart-TV zu sehen, darüber hinaus gibt es eine App (Untis Mobile), mit der man den Vertretungsplan der eigenen Klasse oder des eigenen Kurses jederzeit abrufen kann.  
ECDL (Computerführerschein) ist ein Fach im Realschulbereich und wird seit August 2018 auch im Gymnasialbereich als Wahlpflichtfach in Klasse 9 angeboten. Besteht man die vier  Prüfungen, bekommt man ein internationale anerkanntes Zertifikat. Dabei erwirbt man die Kenntnisse über Computer-/Online-Grundlagen, Textverarbeitung und Tabellenkalkulation. Nach zwei erfolgreichen Schuljahren kann man dann den Computerführerschein abschließen.
Die Schule verfügt über Schüler-PCs, auf denen man sich mit einem individuellen Password im Schulnetz anmelden muss. Auf dem PC können keine Daten gespeichert werden, damit alle Schüler jedes Mal, wenn sie einen Schüler-PC verwenden, einen sauberen PC vorfinden. Wenn man jedoch doch etwas speichern möchte, dann kann man dies über das Schülermodul machen. Die Daten werden dann auf einer Festplatte gespeichert.  In Informatik in der Oberstufe lernt man dann auch, wie man zum Beispiel  programmiert und verschiedene Computersprachen.

Elisabeth, Adele, Sophia, Katharina, Klasse 9a

European Computer Driving License
In the 9th and 10th  grade  you can take part in ECDL (European Computer Driving License), an internationally recognized computer skills certification. Over 14 million people have taken part in the ECDL programme, in more than 100 countries.
 It’s an elective course which you can choose at the end of grade 8. It costs 63 euros. The teachers involved are Mrs Berghof and Mr Wünsch. The course is divided into five modules. Each module is made up of small parts which teach you how to use your computer step by step. At the end of each module there’s an online test which consists of 30 questions about the module you have just learnt.
In the 9th grade you learn the typical computer basics and how to work with the standard computer applications Word and PowerPoint. You also get to know MS Windows and how to protect your computer against viruses.
In the 10th grade  you learn how to use Excel, Online basics and how to create and modify diagrams and graphs.
This course is very popular among students because it is extremely important to have good computer skills these days. After all, you need to be able to use computers at home, at school for presentations and possibly later at work.

Fynn, Klasse 9d