Vortrag von Günter Steppich am Montag, den 19.11.18, um 19.00 Uhr in der neuen Aula

Für Kinder und Jugendliche sind Smartphones, Computer, Spielkonsolen und ständig verfügbares Internet weitgehend selbstverständlich. Die Nutzung dieser Technologien durch die "Digital Natives" hat sich mittlerweile verselbstständigt. Den meisten Eltern fehlen in der nervtötenden Diskussion um den Medienkonsum wirksame Argumente und Strategien. Jugendliche beantworten die Frage nach der Medienfitness ihrer Eltern zu 80% mit "Die haben doch keinen Plan!", und "Die sollen auch keinen kriegen!".

Herr Steppich (Fachberater für Jugendmedienschutz am staatlichen Schulamt) vermittelt Eltern und LehrerInnen das nötige Wissen, verantwortliche Entscheidungen zu treffen. Das ist aktuell und notwendiger denn je!

Angemessener Umgang mit Facebook & Co, Online-Mobbing, Pornographie, Gewaltvideos, indizierten Spiele, sexuellen Übergriffe und Spiele-Sucht werden ebenso behandelt, wie rechtliche Aspekte der Mediennutzung (Recht am eigenen Bild, Downloads und Urheberrecht, Plagiate, Schadsoftware, Onlinebetrug).

In der Feedback-Auswertung der bisherigen Vorträge gaben 97% der Eltern an, dass Herr Steppich neue und wichtige Informationen vermittelt, die ihr zukünftiges Handeln beeinflussen werden. 91% hätten sich diese Informationen schon in der Grundschule gewünscht.